Burgstall - Oberland 0:7

Das war wohl nichts...der ASV Burgstall versaut sich die Heimpremiere gründlich mit einer mehr als dürftigen Leistung gegen einen, zugegeben, starken Gegner mit kaum ausmachbaren Schwächen. Dafür waren unsere Jungs am Samstag aber auch schlichtweg nicht in der Lage.


Hier die Fotos zum Spiel!


Schon vor dem Spiel war klar wer in diesem Aufeinandertreffen in der Favoritenrolle stecken würde. Dass der Unterschied am Ende so groß war lag aber vor allem an der schwachen Vorstellung unserer Jungs, die es, nach durchaus gutem Beginn, mit einer immer größer werdenden Anzahl an vermeidbaren Eigenfehlern dem Gegner viel zu einfach machten Tore zu erzielen. Die ersten Aktionen im Spiel gehörten dem ASV Burgstall, der es durchaus verstand spielerisch an den gegnerischen Strafraum zu kommen. Das ganze dauerte allerdings gerade einmal eine Viertelstunde an, ehe der FC Oberland das Heft in die Hand nahm und mit härteren Zweikämpfen und langen Bällen in die Spitze unsere Mannschaft vor große Probleme stellte. Mit dem ersten Torschuss gingen die Gäste auch gleich in Führung (20.). Einen Pass in die Schnittstelle der Abwehr verwertete Fritz Lukas mit einem tollen Diagonalschuss in die lange Ecke. Burgstall versuchte sofort dagegenzuhalten und kam zu 2-3 guten Möglichkeiten unter anderem durch Mair (abgelenkter Schuss) und Fabbricotti (nach einem Eckball). Oberland blieb allerdings das deutlich bessere Team. Vor allem in der Chancenauswertung spiegelte sich dies wieder. Mit einem Doppelschlag in der 34. und 35. Minute erhöhte der FC Oberland noch vor der Pause auf 3:0. Unsere Defensive kam vor allem mit weiten Bällen hinter unsere Abwehrreihe überhaupt nicht zurecht und das änderte sich auch in Durchgang zwei nicht. Während unsere Jungs zunehmend den Faden verloren erledigten die Gäste souverän ihre Pflichtaufgabe und trafen praktisch nach Belieben. Für Loffredo, Gabos, Hellweger und Fabbricotti durften sich im Laufe der zweiten Halbzeit Dubis, Medulli, Aiello und Polonio versuchen doch viel kam dabei nicht heraus. Burgstall wurde nur über einen nun etwas aktiveren Schmidl ein paar Mal gefährlich doch in Tornähe blieb man weiterhin viel zu unkonkret. Gute Chancen von Schmidl und vor allem Medulli blieben leider ungenutzt. Oberland erzielte durch Fritz (60. und 70.), Sandbichler (73.) und Steck (90.) weitere 4 Treffer und schickte den ASV Burgstall somit ans Tabellenende.


Unser Team war am 2. Spieltag der Meisterschaft alles andere als ein Prüfstein für den FC Oberland, der es verstand die Schwächen des Gegners eiskalt auszunutzen. Trotz der schlechten Leistung ließen sich unsere Jungs aber den Spaß nicht verderben und beim anschließenden Nudelessen in der Sportbar wurde schon wieder gelacht. Ob Sieg oder Niederlage, beim ASV Burgstall sitzt man in dieser Saison auch nach dem Spiel zusammen am Tisch. Auch das macht eine Mannschaft aus. Das nächste Spiel steht schon am Mittwoch an. Im Pokal-Rückspiel gegen den ASV Goldrain wird man eine gute Leistung brauchen um den Platz nicht wieder als Verlierer zu verlassen.


Für Burgstall:

Ehrlich, Malatinec, Loffredo (ab 64. Dubis), Martini P., Mair, Gabos (ab 71. Medulli), Hellweger (ab 72. Aiello), Fabbricotti (ab 90. Polonio), Schmidl, Zöggeler, Petulla


Weiters:

Pischedda


Letzte Beiträge | ultime notizie
Archiv | archivio