ASV Prad vs ASV Burgstall

Am Sonntag gings für unsere Jungs zum ersten Spiel der diesjährigen Meisterschaft nach Prad. Nach dem enttäuschenden Spiel im Pokal wollte man unbedingt Punkte sammeln.

Gestartet wurde mit: Pighi, Isakai, Munno, Götsch, Touray, Castrignano A., Pugliese E., Sanzio, Colley, Pugliese C., Buchschwenter. Leider fielen Piedrahita, Mitterhofer und Valer verletzungsbedingt aus. Auch fehlten Castrignano S. (Arbeitsgründen) sowie Sarr, welcher noch den letzten Spieltag Sperre von der Roten Karte im Vorjahr gegen Arberia absitzen musste.

Zu Beginn des Spiels taten sich unsere Jungs schwer. Das Aufbauspiel wurde immer wieder durch wache Gegner schnell unterbunden. Nach einer strittigen Freistoßentscheidung hatte Pighi im Kasten leider Pech und konnte den Schuss des Prader Kapitäns Gander Jonas, welcher gut platziert, jedoch nicht besonders fest getreten war, nicht mehr entscheidend abwehren. Der Ball prallte von Pighis Hand an den Pfosten und ins Tor. Somit stand es nach zwölf Spielminuten 0-1 aus Burgstaller Sicht. Man hoffte nun auf eine Antwort unserer Mannschaft welche jedoch nicht zwingend zu erkennen war. Jedoch begann man von Minute zu Minute etwas mehr Spielanteile zu bekommen und war auch nach getretenen Ecken von Sanzio ab und zu gefährlich vor dem gegnerischen Tor. Jedoch blieb es beim 1-0 Rückstand mit welchem die Mannschaften in die Pause gingen.

In der zweiten Halbzeit verlief der Beginn ähnlich wie in Abschnitt eins. Nach einen Burgstaller Freistoß, getreten von Munno, wurde der Ball am Prader Strafraum von Gander abgefangen, welcher es vollbrachte Pugliese Elias abzuschütteln und wie eine Lokomitive über das ganze Feld zu laufen begann. In Folge fand sich Götsch allein gegen zwei Gegenspieler wieder. Als dieser zu viel auf das Abspiel des Prader Offensivmannes spekulierte, konnte er Ihn im Laufduell nicht mehr entscheidend einholen und Gander verwandelte souverän an Pighi vorbei zum 2-0. Keine sieben Minuten später nach versuchten Abschlag von Isakai innerhalb des Burgstaller Strafraums schaffte es der heranstürmende Prader Angreifer es gerade noch seinen Fuß zwischen Ball und Gegner zu bringen, worauf der Schiedsrichter auf den Punkt zeigte. Diesen netzte Gander zum Hattrick gekonnt ein obwohl Pighi sich für die richtige Ecke entschied. Somit stand es nach 62 Minuten 0-3 aus Burgstaller Sicht und alles deutete auf eine Niederlage hin. Jedoch begann man nun endlich auf's Gaspedal zu drücken. Nach mehreren guten Seitenwechseln von Sanzio oder auch Pugliese E. wurde man immer wieder über die Seiten brandgefährlich. Schließlich nach 72 Minuten endlich der Anschlusstreffer. Nach einer guten Ecke war es Colley welcher weitaus am höchsten sprang und eiskalt zum 1-3 Anschlusstreffer einköpfte. Nun merkte man den Pradern solangsam erste Unsicherheiten an und unserer Mannschaft, welche inzwischen auf eine Dreierkette in der Abwehr umstellte, hörte nicht auf immer wieder auf den Prader Strafraum zuzulaufen. Nachdem sich Pugliese C. auf dem rechten Flügel am gegnerischen Verteidiger vorbeitankte und dieser Ihn zu Fall brachte ertönte der Pfiff des Schiedsrichters. Elmeter für Burgstall. Pugliese C. liess sich nicht zweimal bitten und verwandelte abgebrüht mit einen Hammer in die Mitte. In den weiteren 13 Minuten plus fünf Minuten Nachspielzeit begann Burgstall nun alles nach vorne zu schmeißen. Dabei kam man immer wieder zu richtig guten Gelegenheiten, wie z.B. als sich Sanzio auf dem linken Flügel bis an die Strafraumgrenze durchdribbelte und den einlaufenden Buchschwenter zu bedienen versuchte. Dieser jedoch grätschte nur 2 Meter vor dem Tor um ein Haar am Ball vorbei. Auch Abschlussversuche von Touray, Colley und Sanzio blieben leider ohne Erfolg. Einen letzten Aufschrei gab es als der Prader Torhüter einen Schuss von Pugliese C. nur im Nachgreifen noch halten konnte. Es blieb jedoch bei der 3-2 Niederlage.

Am Samstag erwartet uns das erste Meisterschaftsheimspiel im kleinen "Derby" gegn den ASV Tscherms. Hoffen wir, dass die Mannschaft dort an den letzten 20 Minuten des Spiels in Prad anknüpfen kann um endlich die ersten Punkte einzufahren.

#39014 #fight for blue and white


Letzte Beiträge | ultime notizie
Archiv | archivio
Unsere Partner | i nostri partner

© 2015 asvburgstall

Raika Lana
Dr. Schär
ALP_Logo_4C_M
Metzgerei Zöggeler
son_Zöggeler
Sportbar
image001
logo_instalbau2
Zöschg
Moarhof
This site was designed with the
.com
website builder. Create your website today.
Start Now